Skip to main content

Wie man eine Bananenstaude winterfest macht

Ein Bananen- "Baum" verleiht Ihrem Garten mit seinen gewölbten Blättern einen tropischen Geschmack. Bananenpflanzen sind eigentlich keine Bäume, sondern große strauchartige Kräuter mit saftigen, sehr saftigen Stielen. Einige Bananenarten produzieren essbare Früchte, während andere Zierpflanzen sind. Die essbaren Bananenpflanzen benötigen tropische oder nahezu tropische Klimazonen, was bedeutet, dass sie am besten in den USA wachsen. Pflanzenhärtezonen 10 und darüber. Diese Pflanzen benötigen 10 bis 12 Monate frostfreie Bedingungen, um eine Bananenernte zu tragen. Zierbananenpflanzen gedeihen in den USDA-Zonen 5B bis 11.

Bananenstauden tragen ungefähr 22 Monate nach der Pflanzung Früchte.

Wenn sie in geeigneten Regionen aufgestellt und winterfest sind, können Ihre Bananenpflanzen jahrelang gedeihen und Ihrer Landschaft einen Hauch von Tropen verleihen.

Überwinternde, in Containern angebaute Bananen in kalten Klimazonen

Hier erfahren Sie, wie Sie mit Container-angebauten Bananenpflanzen im Winter vorgehen können.

Schritt 1 Schneiden Sie die Anlage zurück

Schneiden Sie die Bananenpflanze mit einer scharfen Gartenschere zu Boden, nachdem der erste harte Frost die Blätter beschädigt hat. Wenn Sie die Blätter nicht entfernen, werden sie dunkelbraun und beginnen zu faulen. Die Fäule kann sich bis zu den Wurzeln ausbreiten und Ihre Bananenpflanze dauerhaft schädigen.

Schritt 2 Gehen Sie in den Shelter

Bewegen Sie den Container an einen geschützten Ort, z. B. einen Überhang oder einen sonnigen Standort in Ihrer Garage. Dies schützt Ihre Bananenwurzeln vor Kälte, besonders an Orten mit extremen Wintern.

Schritt 3 Mulch und wickeln Sie die Pflanze ein

Verteilen Sie eine dicke Mulchschicht über dem Boden Ihrer Bananenpflanze. Und wickeln Sie den Topf in Isoliermaterial wie Plane oder Luftpolsterpapier.

Überwinternde Bananen in Gartenbetten angebaut

Schritt 1 Schneiden Sie die Anlage zurück

Schneiden Sie die Blätter Ihrer Bananenpflanze zu Boden. Bananenstauden produzieren aus dem Wurzelballen neue Blätter, sodass Ihre Pflanze nicht geschädigt wird.

Schritt 2 Mulch die Wurzeln

Verteilen Sie eine dicke Schicht organischen Materials wie Torfmoos um den Bananenbaum. Dies schützt das Wurzelsystem vor Gefriertemperaturen und häufigen Frost- / Tauzyklen.

Schritt 3 Bedecken Sie den Boden

Bedecken Sie den Mulch mit einer Plastikplane, um das Wurzelsystem der Bananenstaude vor schwankenden Temperaturen zu schützen. Die Abdeckung verhindert frühzeitiges Auftauen, wodurch das Torfmoos mit Feuchtigkeit gesättigt und die Wurzeln verfaulen können. Sichern Sie die Plane mit großen Steinen oder einer zusätzlichen Mulchschicht gegen Wind.