Skip to main content

Warum startet mein brandneuer Mäher nicht?

Rasenmäher bestehen aus einem Satz rotierender Blätter, einem Verbrennungsmotor, Rädern und einem Griff. Selbst ein neuer Mäher kann nicht starten. Um die Ursache für den Ausfall des Mähers zu ermitteln, führen Sie eine Checkliste mit den möglichen Fehlern durch. Lesen Sie immer zuerst die Anweisungen des Herstellers, um Ihre Maschine zu starten.

Eine Reihe von Problemen kann dazu führen, dass Ihr neuer Mäher nicht startet.

Kein treibstoff

Neue Mäher wurden noch nie gestartet. Kraftstoff hat sich nie durch das Innenleben des Motors durchgesetzt. Aus diesem Grund müssen Sie Ihren Motor vor dem Start vorfüllen, sonst funktioniert er möglicherweise nicht. Beim Anlassen des Motors wird eine kleine Menge Benzin in die Zylinder gedrückt, wo es sich zünden kann, wenn Sie das Startseil ziehen. Die Grundierung ist meistens ein kleiner Gummiknopf, der wie eine Kugel aussieht und so oft gedrückt werden sollte, wie vom Hersteller empfohlen.

Schlechter Kraftstoff

Wenn Ihr neuer Rasenmäher längere Zeit ohne Verwendung beim Händler oder in der Garage gesessen hat, kann er altes Gas enthalten. Wenn es geregnet hat oder der Tank offen gelassen wurde, ist möglicherweise Wasser im Gas. Entwässern Sie das Gas und tauschen Sie es aus, oder verwenden Sie ein Gasfrostschutzmittel oder einen trockenen Gaszusatz, um das Problem zu beheben. Stellen Sie sicher, dass genügend Kraftstoff vorhanden ist, um den Motor ordnungsgemäß zu versorgen.

Falsche Mischung

Wenn Sie einen 2-Takt-Rasenmäher besitzen, müssen Sie Ihr Gas und Öl vor dem Einsetzen in den Tank mischen. Viertaktmaschinen benötigen nur normales Benzin, 2-Takt-Mäher benötigen jedoch eine für jede Maschine spezifische Mischung, wie vom Hersteller angegeben. Wenn Sie zu viel Öl und zu wenig Gas haben, startet der Motor möglicherweise nicht.

Öffnen Sie den Choke

Beim Starten eines Vergasermotors muss der Choke oft geöffnet werden. Die Drosselklappe lässt mehr Luft in den Vergaser - und damit auch den Motorzylinder - als normal. Diese Erhöhung des Luftstroms führt dazu, dass der Kraftstoff heißer und schneller verbrennt und der Motor angelassen wird. Sobald der Motor läuft und warm ist, sollten Sie den Choke normalerweise ganz schließen, um einen sauberen und effizienten Motorzyklus aufrechtzuerhalten.

Sicherheitsschalter

Untersuchen Sie den Motor auf einen Kraftstoffabschaltschalter. Einige Mäher sind mit einem solchen Schalter ausgestattet, um Sicherheitslücken zu vermeiden. Viele Mäher sind auch mit elektrischen Trennschaltern ausgestattet, so dass die Person, die den Mäher verwendet, den Strom bei Bedarf abschalten kann. Hersteller werden auch so installiert, dass ein versehentliches Starten an Maschinen mit elektronischen Startern oder Schlüsselstartern verhindert wird.