Skip to main content

Wie man Kunstleder konserviert

Kunstleder ist eine billigere Alternative zu echtem Leder und erfordert weniger Konservierungsaufwand. Für die Reinigung und Pflege von Kunstleder sind keine speziellen Reinigungsmittel erforderlich. Planen Sie jedoch die Verwendung geeigneter Methoden, um das Risiko einer Beschädigung des Kunstleders zu minimieren. Kunstleder ist zwar nicht so verletzlich wie echtes Leder, kann aber auch knacken, wenn Sie es hart behandeln.Idealerweise sollten Sie Ihre Kunstlederartikel so sauber wie möglich halten, damit Sie sie nicht zu oft waschen müssen.

Kunstleder hält Schäden nicht so leicht zurück wie echtes Leder.

Schritt 1

Mischen Sie 1 Tasse Spülmittel mit 1 Liter warmem Wasser in einem Eimer. Harte Chemikalien können Kunstleder beschädigen, und die Verwendung eines milden Reinigungsmittels verringert das Risiko von Schäden.

Schritt 2

Tauchen Sie eine Bürste mit weichen Borsten in die Seifenlösung und schrubben Sie damit Ihren Gegenstand aus Kunstleder sanft. Entfernen Sie jeglichen Schmutz und Schmutz, der am Material haften bleibt.

Schritt 3

Spülen Sie das Kunstleder mit kaltem Wasser ab, um die Seifenreste zu entfernen.

Schritt 4

Das Kunstleder an der Luft trocknen lassen.

Schritt 5

Tragen Sie PVC-Feuchtigkeitscreme auf alle kleinen Bereiche des Kunstleders auf, die trocken und rissig aussehen. Kunstleder wird aus verschiedenen synthetischen Materialien hergestellt, die normalerweise eine Schicht aus PVC (Polyvinylchlorid) enthalten, und ein PVC-Feuchtigkeitsspender verhindert Schäden durch Feuchtigkeitsmangel. Suchen Sie eine PVC-Feuchtigkeitscreme in Geschäften, die Kunstlederartikel verkaufen, z. B. Schuhläden, Bekleidungsgeschäfte und Autozubehörgeschäfte.