Skip to main content

So ersetzen Sie eine defekte Unterbauwanne im Badezimmer

Undermount Spülen werden zu einer beliebten Wahl für Eigenheimbesitzer, da sie eine einfache Reinigung ermöglichen und in einer Vielzahl von Stilen und Materialien erhältlich sind. Es ist möglich, eine defekte Unterbauwanne selbst auszutauschen, solange Sie die vorherigen Senkenmaße als Richtlinie für die neue verwenden. Um diese Aufgabe zu erledigen, werden einige Materialien benötigt, aber Sie sparen auf lange Sicht Geld.

Wasserhahn

Schritt 1

Messen Sie das Spülbecken, um sicherzustellen, dass es in das vorhandene Spülloch passt. Dies erleichtert die Installation und reduziert den Arbeitsaufwand.

Schritt 2

Fügen Sie eine dünne Linie Silikondichtungsmasse mit einer Kartuschenpistole an den oberen Rändern der Spüle hinzu, um sicherzustellen, dass die Spüle an der Arbeitsplatte haftet und eine wasserdichte Abdichtung zwischen Spüle und Arbeitsplatte herstellt. Stellen Sie sicher, dass das Dichtmittel gleichmäßig aufgetragen wird und dass Sie nicht zu viel Dichtmittel hinzufügen, da es beim Festziehen der Klammern herausgedrückt wird. Drücken Sie den Griff der Kartuschenpistole vorsichtig zusammen, während Sie die Kante gegen die Oberfläche der Spüle laufen. Lassen Sie den Auslöser immer los, sonst kommt es weiterhin zum Verstemmen. Der Dichtungsstreifen sollte an der Vorderseite der Spüle um den gesamten Umfang herumgeführt werden.

Schritt 3

Klettern Sie unter die Spüle und positionieren Sie die Spüle. Halten Sie eine andere Person bereit, damit Sie die Spüle halten können, während Sie die Clips installieren. Die Klammern hängen an der Lippe an der Unterseite der Spüle. Platzieren Sie die Clips gleichmäßig unter der Arbeitsplatte.

Schritt 4

Ziehen Sie die Schrauben mit einem Schraubendreher an. Sie können auch einen Schraubendreher und eine Handbohrmaschine verwenden. Wischen Sie mit einem sauberen Tuch überschüssige Dichtungsmasse ab.

Schritt 5

Warten Sie 24 Stunden, bis der Silikon-Dichtstoff ausgehärtet ist, bevor Sie die Wasserhahn- und Ablaufleitungen anschließen.