Skip to main content

Feuerbrand-Behandlung für Birnbäume

Schwarze oder braune Blätter, die nicht fallen, sind charakteristisch für Feuerbrand und dieser verbrannte Look gibt der Krankheit ihren Namen. Die Infektion der beiden essbaren Birnenbäume (Pyrus communis), die in den US-Landwirtschaftsministerien 4 bis 9 winterhart sind, und Zierbirnen wie Bradford (Pyrus calleryana "Bradford"), der in den USDA-Zonen 5 bis 9 wächst, brennen Fäule verursacht auch nasse, braune Blüten und abgehängte Zweigenden. Bei der Behandlung werden infizierte Bäume beschnitten und besprüht.

Gutschrift: DWalker44 / ​​iStock / Getty ImagesFire-Fäule infiziert Birnenblüten durch das Eindringen von Krebs und Rissen in der Rinde.

Schneiden Sie es aus

Das Beschneiden und Ausschneiden von infiziertem Gewebe kontrolliert den Feuerbrand (verursacht durch die Bakterien Erwinia amylovora) in Birnbäumen. Um die Verbreitung der Infektion zu vermeiden, sterilisieren Sie die Schere vor jedem Schnitt, indem Sie die Klingen in eine Lösung aus 1 Teil Haushaltsbleiche, 9 Teilen Wasser und zwei oder drei Tropfen Reinigungsmittel tauchen. Birnenbäume im späten Winter beschneiden und befallene Zweige und Äste 8 bis 12 Zoll unter dem erkrankten Bereich entfernen. Schneiden Sie mit einem scharfen, sterilisierten Messer in Stamm und großen Ästen Krebs aus. Schneiden Sie in gesundes Gewebe, und lassen Sie die Rinde auf natürliche Weise heilen. Baumwollfarben sind unwirksam. Legen Sie alle erkrankten Birnentrümmer in einem verschlossenen Plastikbeutel in den Müll.

Spray zum Schutz

Kupfersprays, wie z. B. Bordeaux-Mischung, schützen im Frühjahr vor Feuerbrand an Birnbäumen. Setzen Sie eine Schutzbrille und Schutzkleidung auf, bevor Sie die Bordeauxmischung oder ein anderes Pestizid auftragen.Verdünnen Sie Produkte, die 13,3 Prozent Kupfer enthalten, mit einer Rate von 4 Esslöffeln pro Liter Wasser oder gemäß den Anweisungen des Herstellers. Geben Sie Bordeaux-Mischpulver in die Hälfte des benötigten Wassers, schütteln Sie den Sprühbehälter, bis sich das gesamte Pulver aufgelöst hat, und fügen Sie den Rest des Wassers hinzu. Beginnen Sie mit dem Besprühen, wenn sich die Blüten öffnen, und setzen Sie alle fünf bis sieben Tage fort, bis sie verblassen. Das Versprühen der Bordeaux-Mischung bei der Entwicklung von Früchten kann zu Narbenbildung führen.

Bakterizide anwenden

Feuerbrand ist eine bakterielle Krankheit, und ein paar Bakterizide stehen Hausgärtnern zur Verfügung, um Birnbäume zu behandeln. Die Resistenz gegen Bakterizide ist ein Problem in der kommerziellen Birnenproduktion und sollte nicht verwendet werden, nachdem sich Symptome entwickelt haben. Verdünnen Sie ein Produkt, das 21,2 Prozent Streptomycinsulfat enthält, mit einer Rate von 1 Esslöffel pro 2 1/2 Gallonen Wasser und sprühen Sie alle drei bis vier Tage Birnbäume vom Anfang bis zum Ende der Blüte. Bei feuchter Witterung bei einer Temperatur von 70 bis 81 Grad Fahrenheit alle fünf bis sieben Tage erneut sprühen, vorausgesetzt, es sind keine Früchte sichtbar, oder verdünnen Sie das Produkt und wenden Sie es gemäß den Anweisungen des Herstellers an.

Züchten Sie resistente Sorten

Gegen Feuerbrand resistente Birnbäume bieten den besten Langzeitschutz. Stark Ultra Red (Pyrus communis "Stark Ultra Red") ist in den USDA-Zonen 5 bis 7b winterhart und trägt cremeweiße Frühlingsblüten, gefolgt von tiefroten Spätsommerfrüchten. Starking Delicious (Pyrus communis "Starking Delicious"), das in den USDA-Zonen 5 bis 8 wächst, trägt große goldene Spätsommerfrüchte. Auf Zwerg-Wurzelstock gepfropft, werden beide Bäume 8 bis 10 Fuß hoch und weit und 15 bis 20 Fuß hoch und breit, wenn sie auf Standard-Wurzelstock wachsen.