Skip to main content

Wie berechnet man die benötigte Menge an Stützmauerwerkstoffen (Landschaftsschätzungen)

Beim Bau einer Stützmauer benötigen Heimwerker eine genaue Schätzung der Menge an Steinblöcken, Decksteinen und Kies, die zur Fertigstellung des Projekts erforderlich sind. Wenn Sie eine Landschaftsschätzung erhalten, können Sie die Kosten für Material und Arbeit beim Bau der Stützmauer planen und so Zeit und Geld sparen.

Die Anzahl der benötigten Steinblöcke und Kies hängt von den Wandabmessungen und der Tiefe des Hinterfüllraums hinter der Wand ab. Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie die Berechnungen durchführen.

Schritt 1

Multiplizieren Sie die Länge der Wand (in Fuß) mit der Höhe der Wand (auch in Fuß), um das Quadrat der Außenseite der Wand zu erhalten. Dann multiplizieren Sie 1.12. Dies ermöglicht 12% der Wandhöhe unter der Bodenoberfläche, um der Wand mehr Stabilität zu verleihen.

Wenn die Wand beispielsweise 24 Fuß lang und 2,5 Fuß hoch sein soll, beträgt die Quadratmeterzahl (24) (2,5) (1,12) = 67,2 sq.ft.

Schritt 2

Bestimmen Sie die Fläche der Außenseite jedes Steinblocks. Messen Sie die Fläche in Quadratzentimeter und teilen Sie dann durch 144, um sie in Quadratfuß umzuwandeln.

Wenn zum Beispiel jeder Steinblock 10 Zoll breit und 6 Zoll breit ist, dann beträgt die Quadratmeterzahl jeder Steinfläche (10) (6) / 144 = 0,4167 sq.ft.

Schritt 3

Teilen Sie das Quadrat des Gesichts der Stützmauer durch das Quadrat des Gesichts jedes Steins. Dies gibt die Gesamtzahl der benötigten Steine ​​an.

Unter Verwendung der obigen Beispielnummern würden wir 67,2 / 0,4167 = 162 Blöcke benötigen. Um dem Bruch Rechnung zu tragen, sollten Sie mehrere weitere kaufen.

Schritt 4

Schätzen Sie die Menge an Kies, die zum Einfüllen des Grabens am Fuß der Stützmauer benötigt wird. Wenn die Wand L Fuß lang, H Fuß hoch und T Zoll dick ist, muss der Graben L Fuß lang sein, 0,12H Fuß tief und 2T Zoll breit sein.

In Kubikmetern beträgt das Volumen des Grabens LHT / 1350, und etwa die Hälfte des Volumens wird mit grobem Kies gefüllt. Der für die Basis benötigte Kubikmeter Kies ist also LHT / 2700.

Wenn die Wand beispielsweise 24 Fuß lang, 2,5 Fuß hoch und 8 Zoll dick ist, benötigen wir (24) (2,5) (8) / 2700 = 0,1778 Kubikmeter Kies für die Basis.

Schritt 5

Schätzen Sie die für die Hinterfüllung hinter der Stützmauer erforderlichen Kubikmeter Kies ein. Angenommen, es gibt einen halben Fuß Abstand zwischen den Steinen und der Erde, so ist das benötigte Schottervolumen

0,5 lh Kubikfuß oder LH / 54 Kubikyard.

Für eine 24 Meter lange und 2,5 Meter hohe Stützmauer benötigen wir zum Verfüllen (24) (2,5) / 54 = 1.111 Kubikmeter Kies.

Schritt 6

Berechnen Sie die Anzahl der benötigten Capstones, indem Sie die Länge der Wand in Fuß durch die Länge der Capstones in Zoll teilen. Dann multiplizieren Sie mit 12.

Wenn die Wand zum Beispiel 24 Fuß lang ist und die Decksteine ​​8 Zoll breit sind, beträgt die Anzahl der benötigten Decksteine ​​24/8 = 36. Möglicherweise müssen Sie ein paar mehr kaufen, falls einige Steine ​​brechen oder geschnitten werden müssen .