Skip to main content

Wie man das Innere eines Grillgrills malt

Grillgeräte unterliegen über längere Zeit extrem hohen Temperaturen, die dazu führen können, dass sich Innen- und Außenfarbe ablösen. Wenn Sie darüber nachdenken, das Innere Ihres Grills neu zu lackieren, ist der beste Rat: Nicht. Die Verwendung einer traditionellen Farbe auf Wasserbasis auf der Innenseite eines Grillgrills ist sinnlos, da die Farbe schließlich beim Zerfall giftige Chemikalien in Ihre Lebensmittel einbricht. Der Kfz-Ersatzteilmarkt bietet jedoch eine perfekte Beschichtungslösung, die dafür sorgt, dass Ihre Feuerstelle für mehr als ein Jahrhundert sicher und schön bleibt.

Die Pulverbeschichtung kann Ihren Grill für Jahrzehnte sicher, effizient und schön halten.

Schritt 1

Zerlegen Sie den gesamten Grill, wenn Sie ihn transportieren, oder entfernen Sie die Feuerstelle von der Basis, wenn Sie einen eingebauten Grill warten. Entfernen Sie die Standfüße, Grillständer und alle Zubehörteile vom Grill und zerlegen Sie Baugruppen wie Griffe und Knöpfe, um die Metallteile zu trennen.

Schritt 2

Befördern Sie den Grill heraus, um die eingebaute Holzkohle zu entfernen. Legen Sie Ihre Sicherheitsausrüstung an. Wenn Sie keine Lederschürze haben, tragen Sie einen schweren Ledermantel und reißen Sie ihn hoch. Diese Schritte sind von entscheidender Bedeutung, da das Drahtrad der Schleifmaschine bei der Verwendung regelmäßig Drahtborsten abwirft. Diese Drähte sind nadelscharf und werden bei sehr hohen Geschwindigkeiten herausgeschossen, wobei sie sich in jedem freiliegenden Fleisch befinden, das unglücklich genug ist, um im Weg zu sein.

Schritt 3

Entfernen Sie eventuell vorhandene Farbe von der Innen- und Außenseite des tragbaren Grills oder bürsten Sie die Innenseite Ihrer abnehmbaren Feuerstelle mit einer Drahtbürste. Fahren Sie mit dem Drahtbürsten fort, bis Sie zum blanken Metall gelangen. Sie können auch eine aggressivere Stahlbürste mit mittlerer Stahldrahtbürste verwenden. Seien Sie jedoch vorsichtig, um empfindliche Komponenten nicht zu beschädigen.

Schritt 4

Wischen Sie die gesamte Baugruppe mit einem Verdünner auf einem Lappen ab, um möglichst viel Metallstaub zu entfernen. Lassen Sie den Farbverdünner verdunsten und schieben Sie das Bauteil sofort in einen Müllsack oder wickeln Sie es mit Plastikfolie ein. Klebeband der Tasche geschlossen.

Schritt 5

Wiederholen Sie den Drahtbürstenvorgang für jede Komponente, die Sie neu belegen möchten. Legen Sie sie alle in versiegelte Beutel. Bürsten Sie alle Schraubengewinde und Schraubenköpfe mit Draht und sprühen Sie die Schraubenköpfe mit zwei leichten Schichten Grillfarbe.

Schritt 6

Bringen Sie Ihre abgepackten Teile oder Ihre Feuerstelle zu Ihrer örtlichen Pulverbeschichtungswerkstatt und lassen Sie alles mit der Art von keramisch-metallischer Pulverbeschichtung besprühen, die für Absaugköpfe entwickelt wurde. Diese Pulverbeschichtung hält Temperaturen von weit über 1.500 Grad stand und ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die Standardkeramikbeschichtung ist für Kolbenoberseiten und Verbrennungskammern ausgelegt und hat eine braune Farbe. Sie werden wahrscheinlich die verchromte Pulverbeschichtung verwenden wollen, da sie in dieser Anwendung ebenso haltbar ist, leichter zu reinigen ist als satinierte Oberflächen und für viele Jahre glänzend und schön bleibt.

Schritt 7

Setzen Sie den Grill wieder zusammen oder setzen Sie die Feuerstelle wieder ein. Diese keramischen Beschichtungen sind eigentlich Wärmeisolatoren, und die verchromte Beschichtung ist ein thermischer Reflektor. Dies bedeutet, dass Ihr Grill nicht nur besser aussieht, sondern auch die Wärme im Inneren enthält, um schneller zu garen und die Außenseite kühler zu bleiben.