Skip to main content

Wie man Treppen mit Teppichboden nicht rutschig macht

Wenn Sie Ihre Treppe mit Teppichboden abdecken, können Sie eine weichere und weniger lautere Oberfläche haben, auf der Sie auf und ab gehen können. Mit Teppich ausgelegte Treppen können jedoch schnell rutschig werden und stellen ein ernstes Sicherheitsrisiko für alle dar, die die Treppe betreten. Für manche Menschen sind Treppen mit Teppichboden gefährlicher und rutschiger als Treppen aus Hartholz. Glücklicherweise können Sie klare Treppenschutzfolien aus Vinyl hinzufügen, die verhindern, dass der Teppich vorzeitig abnutzt, während die Rutschigkeit der Treppe verringert wird.

Kredit: Ryan McVay / Lifesize / Getty ImagesWeitere Sicherheitsvorkehrungen erhalten Sie, wenn Sie Gegenstände vom Treppenhaus fernhalten.

Schritt 1

Öffnen Sie die Verpackung und legen Sie den Treppenschutz flach aus. Lesen und befolgen Sie die Anweisungen, die den Treppenschutzvorrichtungen beiliegen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Schritt 2

Beginnen Sie mit der obersten Stufe und setzen Sie einen Treppenschutz auf die Stufe. Die Kante des Schutzes wird über die Kante der Stufe gewickelt und im Bereich unter der Kontur der Stufe befestigt.

Schritt 3

Legen Sie einen Teppich in die vorgestanzten Löcher und schlagen Sie ihn vorsichtig mit einem Hammer in die Stufe. Fahren Sie mit einem Hammer weiter, bis der Treppenschutz an den mit Teppichboden ausgelegten Stufen befestigt ist.

Schritt 4

Installieren Sie die durchsichtigen Protektoren auf dieselbe Weise wie zuvor, bis Sie bei jedem Schritt einen durchsichtigen Vinylschutz angebracht haben.