Skip to main content

Wie Holzfüller in einer Dose zu erweichen

Holzfüller ist im Wesentlichen eine Mischung aus Klebstoff und Gips oder Sägemehl. Der Klebstoff bildet ein Bindemittel, das das Material zusammenhält, um kleine Löcher und Risse im Holz aufzufüllen. Der Füllstoff wird entweder mit Wasser oder Lösungsmitteln feucht gehalten. Eine Möglichkeit, den Unterschied zu erkennen, besteht darin, die Dose zu öffnen und zu riechen. Füllstoffe auf Wasserbasis haben keinen starken chemischen Geruch. Oft bleibt der Füller länger als erwartet in der Dose und trocknet aus. Um Holzfüller in einer Dose zu erweichen, muss er mit einem Befeuchter geschmiert werden.

Lösungsmittelfüllstoffe

Schritt 1

Öffnen Sie die Dose und gießen Sie gerade genug Aceton, um die Oberseite des Holzfüllers zu bedecken. Stecken Sie einen 1/4-Zoll-Dübel in mehrere Stellen im Holzfüller. Dadurch entstehen Kanäle für das Aceton.

Schritt 2

Fügen Sie etwas mehr Aceton hinzu, bis die Oberseite des Füllers bedeckt ist. Schließen Sie den Deckel fest und lassen Sie das Aceton 15 Minuten einwirken.

Schritt 3

Öffnen Sie die Dose wieder und mischen Sie den Holzfüller mit der 1/4-Zoll-Dübelstange. Der Füller ist zunächst schwer zu mischen, beginnt sich jedoch frei zu bewegen, sobald sich das Aceton gut mit ihm vermischt. Überschüssiges Aceton in einen Einwegbecher gießen und entsorgen.

Füllstoffe auf Wasserbasis

Schritt 1

Öffnen Sie den Deckel und fügen Sie genug Wasser hinzu, um die Oberseite des Holzfüllers aufzuweichen.

Schritt 2

Mischen Sie den Füllstoff gut mit einem 1/4-Zoll-Dübel. Fügen Sie nach Bedarf Wasser hinzu, bis der Füllstoff weich genug ist, um ihn aufzutragen.

Schritt 3

Fügen Sie ein paar Tropfen Holzkleber hinzu, wenn der Füllstoff zu dünn wird. Mischen Sie den Klebstoff gründlich mit dem Dübel in den Füllstoff.