Skip to main content

Wie man ein Stuckhaus malt

Stuck ist ein Baumaterial aus den alten Zivilisationen. Eine Mischung aus Zement, Sand und Wasser und Stuck ist sehr langlebig. Das Stuckhaus kann auch hohen Temperaturen und extremen Witterungsbedingungen standhalten und ist umweltfreundlich und vielseitig genug, um mit jedem errichteten Fundament zusammenzufallen. Da Stuck jedoch sehr porös ist, kann das Malen eine Herausforderung sein. Daher ist es wichtig, dass Sie die richtigen Produkte zur Hand haben, um die Lackierung zu erledigen.

Stuck

Schritt 1

Entfernen Sie Schmutz und Ablagerungen auf der Stuckoberfläche. Der beste Weg, dies zu erreichen, ist die Verwendung eines Hochdruckreinigers. Der Druck des Hochdruckwaschers reinigt alle Spalten des Stucks und Sie können auch einen größeren Bereich reinigen.

Schritt 2

Lassen Sie den Stuck gut trocknen. Sie möchten nicht, dass sich Wasser oder Feuchtigkeit auf der Oberfläche des Stuckes befindet, die die Haftung der Farbe beeinträchtigen könnte.

Schritt 3

Reparieren Sie alle Bereiche des Stuckhauses, die gesprungen sind oder tiefe Spalten aufweisen. In Ihrem Nachbarschafts-Baumarkt gibt es "Acryl-Latex-Dichtungsmasse", die die Risse einfach und effizient ausfüllt.

Schritt 4

Kaufen Sie eine Farbe auf Acrylbasis. Im Gegensatz zu Farben auf Ölbasis wird der Stuck durch Acrylfarbe atmungsaktiv und die Wahrscheinlichkeit verringert, dass sich Feuchtigkeit im Stuck sammeln kann.

Schritt 5

Füllen Sie Ihr Farbspritzgerät und sprühen Sie die von Ihnen gewählte Farbe der Acrylfarbe sorgfältig auf den Stuck. Wenn die erste Farbschicht trocken ist, empfiehlt es sich, eine zweite Schicht aufzusprühen, falls Sie Flecken übersehen haben.