Skip to main content

Begleiterpflanzen für eine Birke

Birken werden für Gärten ausgewählt, weil sie bunte, papierartige oder zerreißende Rinde zeigen und eine leuchtend gelbe Herbstblattfarbe aufweisen. Begleitende Pflanzen, die mit einer Birke gezüchtet werden, müssen die Ziermerkmale der Birke ergänzen - nicht verbergen oder visuell überwältigen - und in einem Klima und Boden wachsen, der die Birke bereits begünstigt. Birken gedeihen in fruchtbaren, feuchten, durchlässigen Böden an einem vollsonnigen oder leicht schattigen Schatten.

Kredit: deberarr / iStock / GettyImagesCompanion Pflanzen für eine Birke

Bodendecker

Eine der einfachsten und effektivsten Gestaltungsideen, um eine Birke vorzuführen, besteht darin, einen gleichmäßigen Bodendecker um die Basis des Baumes zu legen. Unabhängig davon, ob die Birke allein ist oder in einem hainartigen Büschel gepflanzt wird, vereinheitlicht eine flach wachsende Bodendecke das Gebiet und hilft, die Birke zu betonen. Die Bodenbedeckung bietet auch eine subtile Kulisse, so dass sich die Besucher auf die Äste und die dekorative Rinde der Birke konzentrieren. Das Spektrum an möglichen Pflanzenarten, die als Bodendecker verwendet werden können, ist groß und hängt von der Bodenqualität und -feuchtigkeit sowie davon ab, wie viel Licht die Birke den darunter liegenden Boden erreicht. Der US Forest Service schlägt Bodendeckerpflanzen vor, darunter Trugkraut, Wegerichlilie, Schaumblume, Seerosenfisch, Zeckensamen, kriechender Wacholder oder weitläufige Stämme von Boston-Efeu, Englischem Efeu oder Wolfsmilch.

Evergreens

Stellen Sie die große Höhe der Birke gegenüber, indem Sie immergrüne Sträucher oder Bäume pflanzen. Birken sind besonders im Winter auffällig, wenn die Silhouette des Baums offensichtlich ist und eine ungehinderte Sicht auf die Rinde vorhanden ist. Ein Hintergrund einer dunkelgrünen immergrünen Hecke oder von Bäumen wie Weißkiefer, Kiefer, Schierling oder Lebensbaum betont die helleren Zweige und den Stamm der Birke. Immergrüne Sträucher, die um die Basis einer Birke verstreut sind, sorgen für visuelle Farbe und Struktur, um den aufrechten Stamm zu ergänzen. Wacholder, Mugo-Kiefer, Zwergblaufichte, Zwergen-Scheinzypresse und russische Lebensbaum sind ein paar immergrüne Sträucher, die in der Nähe einer Birke wachsen.

Blühende Sträucher und helle Büsche

Birken produzieren im frühen Frühling kleine, helle Blüten, die jedoch meist nicht als dekorativer Blütenbaum gelten. Sobald die Blätter der Birke im Frühling und Sommer wiederkommen, können ein paar strategisch platzierte blühende Sträucher Blumen und Helligkeit in die Umgebung des Baumes bringen. Wählen Sie runde Sträucher, um sich von der vertikalen Natur der Birke abzuheben, und pflanzen Sie größere Sträucher hinter der Birke und kürzere, zierliche Blütenpflanzen im Vordergrund. Der US Forest Service erwähnt die Verwendung von Zwergflieder, Rhododendron / Azalee, Viburnum und Spirea, um ein buntes Aufsehen zu erzeugen.Während die Blüten der Winterbeer-Stechpalme, Blaubeer-, Schönheitsbeeren- und Rotzweig-Hartriegel-Sträucher häufig als Begleitpflanzen übersehen werden, können die Winterbeeren oder blattlosen farbigen Stängel einen optischen Kontrast zur Zierrinde der Birke bilden. Dies macht das gesamte Pflanzgebiet um die Birke im Herbst und Winter zu einem markanten Highlight.