Skip to main content

So senken Sie das freie Chlor in einem Pool

Wenn ein starker Chlorgeruch aus Ihrem Pool kommt, denken Sie wahrscheinlich, dass Sie die Menge an freiem Chlor im Wasser reduzieren müssen. Tatsächlich weist der Geruch, den wir mit Chlor verbinden, jedoch darauf hin, dass sich zu wenig Chlor im Pool befindet.

credit: sawaddee3002 / iStock / GettyImagesDurchaus kontrollierter Chlorgehalt ist entscheidend für einen sauberen und gesunden Pool.

Um zu verstehen, wann und wie Sie den Chlorgehalt in Ihrem Pool einstellen müssen, müssen Sie zuerst den Unterschied zwischen freiem Chlor und Chloramin verstehen.

Freies Chlor und Chloramine

Wenn dem Pool- oder Whirlpoolwasser zuerst Chlor zugesetzt wird, wird es aufgerufen freies Chlor. Dies ist reines Chlor, das zur Desinfektion des Pools zur Verfügung steht. Wenn freies Chlor mit organischer Substanz im Pool reagiert, wie beispielsweise Schwitzeschweiß, Körperöle oder Urin, verändert sich das chemisch und wird chemisch Chloramin, auch genannt kombiniertes Chlor. Diese Chloramine erzeugen den Geruch, den die meisten von uns mit Chlor assoziieren. Chloramin desinfiziert das Schwimmbadwasser wie Chlor. Es ist jedoch 40 bis 60 mal weniger wirksam als freies Chlor. Die Summe der Gehalte an kombiniertem und freiem Chlor im Wasser wird als bezeichnet Gesamtchlor Niveau.

Die Zugabe von mehr freiem Chlor in das Wasser wird als Prozess bezeichnet Superchlorierung oder schockierendreduziert den Chloraminspiegel, da freies Chlor die chemischen Bindungen der Chloraminverbindungen aufbricht und sie in Stickstoffgas umwandelt. Wenn alle Chloramine verschwunden sind, wird das verbleibende Chlor als Chlorid bezeichnet freies Chlorrückstand.

Test und Levels

credit: VvoeVale / iStock / GettyImagesEin einfaches Test-Kit misst den Chlorgehalt Ihres Pools.

Um den Gehalt an freiem und gebundenem Chlor im Wasser zu bestimmen, testen Sie zuerst den Gehalt an freiem Chlor und anschließend den Gehalt an Gesamtchlor. Der Unterschied zwischen den beiden Konzentrationen ist der Gehalt an kombiniertem Chlor.

Um eine ausreichende Desinfektionsfähigkeit aufrechtzuerhalten, sollte der Gehalt an freiem Chlor im Wasser nicht unter 1 ppm liegen. Im Allgemeinen sollte der Gehalt an freiem Chlor zwischen 1,5 und 2,5 ppm liegen. Die kombinierten Chlorkonzentrationen sollten nicht über 0,5 ppm liegen, und Schwimmer sind wahrscheinlich komfortabler, wenn der Gehalt unter 0,2 ppm liegt.

Anhebung des freien Chlorgehalts

Wenn der freie Chlorgehalt des Wassers zu niedrig ist und der kombinierte Chlorgehalt zu hoch ist, ist Ihr Pool nicht so sauber, wie er sein sollte. Um das Problem zu beheben, muss das Ziel erreicht werden Haltepunkt Chlorierung. Auf diesem Niveau befindet sich genug freies Chlor im Wasser, um alle Chloramine im Wasser zu neutralisieren. Dieses Verfahren zum Erreichen der Bruchpunkt-Chlorierung ist in Süß- und Salzwasserbecken gleich.

Um dieses Niveau zu erreichen, tDas Wasser muss enthalten 10-mal soviel freies Chlor wie es kombiniert Chlor ist. Multiplizieren Sie mit den durch Tests ermittelten Werten den kombinierten Chlorgehalt mit 10 und subtrahieren Sie dann den aktuellen Gehalt an freiem Chlor, um zu bestimmen, wie viel Chlor Sie hinzufügen müssen, um die Chlorierung am Haltepunkt zu erreichen.

Freies Chlor senken

Zu viel Chlor kann auch ein Problem sein, da es die Poolausrüstung beschädigen und Haare und Badebekleidung bleichen kann. Freies Chlor baut sich ab, wenn es ultraviolettem Licht ausgesetzt wird. Daher kann die Lösung so einfach sein, dass die Zugabe von Chlor zum Wasser gestoppt wird und der Pool an einem sonnigen Tag unbedeckt und nicht genutzt wird. An klaren Tagen kann durch direktes Sonnenlicht innerhalb von zwei bis drei Stunden bis zu 90% des freien Chlors in Ihrem Pool entfernt werden.

Chlorneutralisierende Chemikalien wie Natriumthiosulfat oder Natriumsulfit senken den Chlorgehalt schneller, sie verändern jedoch auch den pH-Wert des Pools erheblich und neutralisieren das gesamte Chlor im Wasser, wenn sie übermäßig verwendet werden. Diese Methode erfordert auch das Verständnis komplizierterer Formeln. Wenn Sie sich für diese Methode entscheiden, befolgen Sie alle Anweisungen auf dem Etikett sorgfältig.

Wenn Sie einen Salzwasserpool haben, können Sie mehrere Schritte unternehmen, um den Gehalt an freiem Chlor zu senken. Die erste besteht darin, die Leistung des Chlorgenerators des Pools zu reduzieren. Senken Sie die Pumpendrehzahl und lassen Sie das Zirkulationssystem des Pools kürzer laufen.