Skip to main content

Ein brennender Geruch in einem Haartrockner

Direkt nach der Dusche, frisch und sauber, greifen Sie nach Ihrem Fön, damit Sie sich auf die Arbeit vorbereiten können. Ein paar Momente nachdem Sie es eingeschaltet haben, ist es da: ein Geruch nach brennendem Haar. Dieses stinkende Problem kann behoben werden.

Haare, die sich in einem Föhn verfangen, können brennenden Geruch verursachen.

Ursache

Ihr Föhn verfügt über einen Bereich zur Luftansaugung, der durch menschliches Haar und Fusseln verstopft werden kann. Sobald dieser Rückstand in den Fön gesaugt ist und sich erwärmt, strahlt er jedes Mal nach verbranntem Haar, wenn Sie Ihr Haar trockenblasen.

Lösung

Verwenden Sie zunächst eine alte Zahnbürste, um den Lufteinlass des Haartrockners zu reinigen, und entfernen Sie dabei alle Haare oder Fusseln, die Sie finden. Öffnen Sie anschließend den Haartrockner, indem Sie die Schrauben entfernen, die den Körper zusammenhalten. Haare, die sich im Fön festgesetzt haben, wegbürsten und das um die Heizspirale gewickelte Haar herausziehen. Danach schrauben Sie den Fön wieder zusammen.

Verhütung

Das regelmäßige Reinigen des Haartrockners verhindert, dass der Föhn mit verbranntem Geruch wiederkehrt. Wenn Sie den Innenraum Ihres Haartrockners sauber halten, verlängert dies die Lebensdauer und sorgt dafür, dass er kraftvoll und reibungslos läuft, wie in "Speed ​​Cleaning" von Jeff Campbell beschrieben.