Skip to main content

Sind Kupferkessel sicher?

Obwohl Kupfer ein nützlicher Nährstoff ist, wenn es in winzigen Mengen in Lebensmitteln verbraucht wird, kann es giftig sein, wenn es durch Kochen aus Kupferkesseln und Töpfen ausgelaugt wird. Kupferkessel sind sicher zu verwenden, wenn sie bestimmte Kriterien erfüllen.

Kupfertöpfe und -kessel eignen sich zum Kochen, wenn sie richtig ausgekleidet sind.

Altes ungefüttertes Kupfer

Antike oder gebrauchte Kupferkessel, die keine Schutzbeschichtung aus Aluminium oder Zinn haben, sind gefährlich zum Kochen oder Kochen von Wasser. Die chemische Reaktion mit Wasser oder stark sauren Lebensmitteln wie Tomaten oder Zitrusfrüchten ist geschmacklos, kann jedoch Magen- oder Verdauungssystemprobleme verursachen.

Neue Kupferkessel

Die meisten in den USA kommerziell hergestellten Kupfertöpfe sind dünn mit Nickel, Edelstahl oder Zinn ausgekleidet, um eine Barriere gegen die Kupferoberfläche zu bilden. Diese Kessel und Pfannen sind sicher für alle Koch- oder Backanwendungen geeignet.

Lackierte Töpfe

Da Kupfer sehr luftempfindlich ist und leicht verfärbt, wird es häufig von Herstellern mit einer dünnen Lackschicht überzogen, um es während der Lagerung attraktiv zu halten. Entfernen Sie diese Beschichtung vor der ersten Verwendung mit einer Acetonlösung, um zu verhindern, dass das Kupfer durch Hitzeeinwirkung dauerhaft schwarz wird.