Skip to main content

Was kann ich verwenden, um Holzporen zum Nacharbeiten zu öffnen?

Durch die Lackierung werden Holzmöbel und -fußböden wie neu gestaltet. Um Holzoberflächen nacharbeiten zu können, müssen zunächst alte Oberflächen entfernt werden, die das Holz versiegeln.Diese Technik öffnet die Poren des Holzes, so dass es den Fleck aufnehmen kann. Es gibt eine Reihe von Methoden, um Holzporen zu öffnen, um sie für die Reparatur vorbereiten zu können.

Stellen Sie Ihre Holzmöbel wieder her, um wie neu auszusehen.

Holzporen und Nacharbeiten

Holz kann unterschiedliche Poren aufweisen. Es kann kein ausgeprägtes Muster von Poren auf der Oberfläche des Holzes wie Kiefer, Pappel oder Ahorn sein. Diese Holzarten werden als geschlossene Maserung bezeichnet und erfordern keine Porenfüllung, um eine glatte Oberfläche zu erreichen. Andere Hölzer haben laut Minwax-Website offenere, markantere Poren im Korn. Diese müssen möglicherweise gefüllt werden, um eine glatte Oberfläche zu erhalten. Das Öffnen der Maserung des Holzes erfolgt, damit das Holz tiefer in den Fleck eintaucht, um eine kräftigere oder dunklere Farbe zu erzeugen.

Sandpapier

Schleifpapier ist eine Möglichkeit, die Holzmaserung zu öffnen. Das Sandpapier entfernt die Oberflächenbeschaffenheit sowie Schmutzpartikel, die die Poren füllen. Wenn diese oberflächliche Schicht entfernt wird, sind die Poren in einem Zustand, in dem der Fleck leichter in die Holzfasern eingedrungen sein kann. Durch das Abschleifen der Dellen und Flecken kann das Holz Flecken gleichmäßiger aufnehmen, so der Finishing-Experte Bruce Johnson an seinem Standort AskBruceJohnson. Diese Technik hilft, die richtige Farbe im Holz zu erzielen. Körnungszahlen unter 100 sind grob und eignen sich zum Entfernen großer Oberflächenoberflächen, während zwischen 100 und 200 mittlere Körnungen verwendet werden, um Kratzer zu entfernen und Poren zu öffnen. Körner über 400 sind sehr fein und werden zum abschließenden Polieren der Holzoberfläche verwendet.

Wasser

Wenn Wasser in die Poren des Holzes gerät, schwillt das umgebende Material an und öffnet die Poren für eine bessere Aufnahme von Flecken. Das Beschlagen mit einem feinen Wasserstrahl ist eine gute Methode zum Öffnen von Poren beim Verfärben von Parkett. Lassen Sie das Holz trocknen und tragen Sie dann den Fleck auf. Diese Technik wird "Water Popping" genannt.

Drahtbürste

Eine Drahtbürste wird häufig verwendet, um die Poren des Holzes zur Vorbereitung der Färbung zu öffnen. Streichen Sie entlang der Maserlinien entlang der gesamten Holzoberfläche. Die Oberfläche wird leicht abgerieben, um raue Stellen entsprechend der Wisno Furniture Refinishing-Website zu glätten. Der Fleck wird dann für eine glatte, gleichmäßige Farbe aufgetragen.