Skip to main content

Was tun, wenn der Luftentfeuchter einen muffigen Geruch abgibt?

Luftentfeuchter entfernen überschüssige Feuchtigkeit von zu Hause aus. Wenn sie jedoch nicht ordnungsgemäß gewartet werden, können sie einen muffigen Geruch annehmen, der sich in Ihrem gesamten Haus ausbreitet. Probleme beginnen, wenn die Grillgeräte, der Eimer und der Luftfilter nicht regelmäßig gereinigt werden. Dadurch sammeln sich Bakterien und Schimmelpilze. Wenn genügend Ablagerungen vorhanden sind, riecht der Luftentfeuchter muffig und ist möglicherweise weniger effizient. Wenn Sie Ihren Luftentfeuchter regelmäßig reinigen und ordnungsgemäß lagern, können Sie diesen muffigen Geruch am besten fernhalten.

Nicht ordnungsgemäß gewartete Luftentfeuchter können unangenehme Gerüche abgeben.

Reinigen der Außenseite und der Grills

Während das Äußere des Luftentfeuchters wahrscheinlich keinen muffigen Geruch verursacht, können sich Schimmelpilze und Bakterien auf dem Grill ansammeln, wenn er nicht regelmäßig gereinigt wird. Dies kann zu Gerüchen oder Ablagerungen führen, so dass Luft nicht richtig durch das Gerät strömen kann. Waschen Sie die Außenseite des Luftentfeuchters mit warmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel.Staubsaugen Sie alle Fremdkörper, die sich am Lufteinlass und Auslassgitter angesammelt haben, mit einem kleinen Vakuumaufsatz oder einer Drahtbürste.

Den Eimer reinigen

Der Eimer ist wahrscheinlich der Grund für einen schimmeligen Geruch, der von Ihrem Luftentfeuchter herrührt. Wenn Sie den Eimer nicht alle paar Wochen reinigen, können sich Schimmel, Bakterien und Schimmel schnell ansammeln. Um den Eimer zu reinigen, füllen Sie ihn zu 2/3 mit klarem Wasser. Fügen Sie Waschmittel hinzu, bis Schaum erscheint. Drehen Sie den Eimer, damit die Lösung die Seiten des Eimers reinigen kann, leeren Sie ihn und spülen Sie ihn mit klarem Wasser aus. Verwenden Sie kein Bleichmittel im Eimer, es sei denn, das Handbuch Ihrer Marke und Ihres Modells besagt ausdrücklich, dass Bleichmittel sicher verwendet werden kann.

Luftfilter reinigen

Luftfilter sollten einmal im Monat oder mehr gereinigt werden, um die Ansammlung von Bakterien, Schimmel und Mehltau zu verhindern, die einen muffigen Geruch verursachen können. Nehmen Sie den Filter aus dem Gerät und saugen Sie ihn vorsichtig mit einem Vakuumaufsatz ab. Reinigen Sie den Filter dann vorsichtig mit einem Schwamm, der mit warmem Seifenwasser getränkt ist. Spülen Sie den Filter mit klarem Wasser aus und lassen Sie ihn vollständig trocknen, bevor Sie ihn wieder in das Gerät einsetzen.

Richtig lagern

Unsachgemäße Lagerung kann zu biologischem Wachstum in der Einheit führen, wodurch ein muffiger Geruch entsteht. Dies ist oft darauf zurückzuführen, dass der Luftentfeuchter noch mit Wasser im Inneren gelagert wird. Um den Luftentfeuchter ordnungsgemäß zu lagern, schalten Sie ihn aus und warten Sie 24 Stunden. dann den Tank leeren. Reinigen Sie das Äußere, den Eimer und den Filter wie oben beschrieben, lassen Sie das Gerät vollständig trocknen und decken Sie es mit Kunststoff ab, um die feuchte Luft abzuhalten. Lassen Sie den Schlauch auch vollständig ablaufen. Einige Einheiten können vor der Lagerung mit einem Biofungizid gespült werden, es muss jedoch für Materialien wie Aluminium, Polyethylen und Kupfer, aus denen die Einheiten häufig bestehen, sicher sein. Nehmen Sie den Luftfilter heraus und gießen Sie 2 Tassen Biofungizid in den Behälter. Lassen Sie das Biofungizid manuell ab oder drücken Sie die Taste, mit der das Gerät normalerweise entleert wird. Lagern Sie den Luftentfeuchter nicht in einem Keller oder an einem anderen feuchten Ort. Bewahren Sie es an einem trockenen Ort mit guter Luftzirkulation auf. Reinigen Sie das Gerät vor dem nächsten Gebrauch erneut.