Skip to main content

Umbau älterer Wohnmobile

Sie können ein älteres Wohnmobil neu gestalten, indem Sie es neu gestalten. Umbau eines Mobilheims folgt dem gleichen Konzept wie der Umbau eines Hauses. Sie können alles aktualisieren oder austauschen, von Abstellgleisen und Trockenbau bis hin zu Leuchten, Fußböden und Sanitärinstallationen.

Bildnachweis: Johnny Greig / iStock / Getty ImagesXXXXXXXXXXXXXXXXGeben Sie einem alten Wohnmobil ein neues Gesicht.

Außenanstriche und Reparaturen

Ältere Mobilheime sind meist mit Abstellgleisen verkleidet, die im Laufe der Zeit durch die ständige Einwirkung der Elemente nachlassen. Wenn das Abstellgleis in gutem Zustand ist, können Sie es bemalen. Reibe deine Hand über die Abstellgleise; Wenn sich eine kreideartige Substanz ablöst, müssen Sie sie vor dem Malen versiegeln, da durch Kreidefarbe keine neue Farbe an der Oberfläche haften kann. Wenn dies der Fall ist, waschen Sie die Außenverkleidung mit Kraft und lassen Sie sie trocknen. Tragen Sie dann eine Schicht Kreideversiegelung auf, die Sie in Ihrem örtlichen Farbengeschäft erwerben können. Lassen Sie es gemäß den Anweisungen des Herstellers trocknen. Malen Sie dann die Abstellgleise mit einer hochwertigen Latex-Außenfarbe und Grundierung in einem. Sie können das Abstellgleis auch ersetzen, wenn es zu alt ist oder zu viele Löcher enthält, um lackiert zu werden.

Innenanstrich und Reparaturen

Vor dem Bemalen des Innenraums Wände reparieren, wo dies erforderlich ist. z. B. Nagellöcher füllen und beschädigte Trockenmauern ausbessern oder ersetzen. Entfernen oder bemalen Sie alte Verkleidungen und Tapeten, wodurch das Mobilheim veraltet aussehen kann. Einige Mobilheime verfügen über eine Tapete mit Trockenmauerwerk, die Sie austauschen oder bemalen können. Decken, Türen und Zierleisten lackieren. Schränke nachrüsten oder lackieren. Sie können Arbeitsplatten reinigen oder neu aufstellen, wenn Sie sich keinen Granit leisten können.

Bodenbelag

Das Entfernen alter, verschmutzter Teppiche, gebrochener Fliesen oder altes Linoleum unterscheidet sich nicht vom Austauschen dieser Elemente in einem Haus. Ersetzen Sie den Teppichboden in den Schlafzimmern und erwägen Sie im Wohnbereich einen Laminatboden. Reinigen Sie vorhandene Fliesen in Bädern und Küchen. Sie können einzelne gebrochene Fliesen ersetzen, wenn Sie die Farbe anpassen können. ansonsten alle ersetzen. Entfernen Sie das alte Linoleum und bringen Sie eine neue Fliese an. Neue Böden und frisch gestrichene Wände lassen ein Mobilheim wie neu aussehen.

Fixtures

Das Austauschen von Fixtures vervollständigt den Look. Stellen Sie sicher, dass alle Türknöpfe und Scharniere übereinstimmen. Installieren Sie neue Leuchten und neue Griffe an den Schränken. Ersetzen Sie die WC-Sitze, aktualisieren Sie die Wasserhähne und installieren Sie neue Mini-Jalousien.

Klempnerarbeiten und Elektrik

Sanitär- und Elektroinstallationen müssen funktionsfähig sein und die Stadtcodes enthalten. Beauftragen Sie einen Inspektor, um die Wärme und Luft, den Warmwasserbereiter und die Auslässe zu überprüfen. In älteren Mobilheimen ist die Verkabelung manchmal veraltet, und Sie müssen Auslässe in der Nähe von Wasserquellen durch Erdschlussunterbrecher ersetzen. Fehlerhafte Rohrleitungen können zu Lecks und Wasserschäden führen, und eine fehlerhafte Verdrahtung kann zu einem vollständigen Verlust führen. Sie müssen lizenzierte Fachkräfte für größere Sanitär- oder elektrische Reparaturen einstellen.

Brechen Sie nicht die Bank

Alles, was Sie tun, um ein älteres Wohnmobil zu aktualisieren, wird seinen Wert erhöhen, aber Sie müssen nicht zu viel Geld ausgeben. Kaufen Sie in Lagerhäusern für Bauherren ein, die Einrichtungen und Fußböden zu günstigen Preisen verkaufen. In den meisten Baumärkten finden Sie qualitativ hochwertige und preiswerte Farben. Nehmen Sie sich Zeit, um herumzuschauen, und Sie können ein älteres Wohnmobil umgestalten, ohne zu viel Geld auszugeben.