Skip to main content

Kann ich nach dem Auftragen von Unkraut und Futter säen?

Das Auftragen eines Unkraut- und Futterprodukts auf Ihren Rasen kann als perfekte Möglichkeit erscheinen, zwei Fliegen mit einer Klappe zu töten. Sie sind nicht nur in der Lage, lästige Unkräuter loszuwerden, der im Produkt enthaltene Dünger hilft auch dem Gras, zu gedeihen. Unkraut- und Futterprodukte sind jedoch nicht für alle Situationen ideal und können Probleme verursachen, wenn Sie planen, den Rasen kurz nach der Anwendung erneut zu säen.

Was ist Weed & Feed?

Wie der Name schon sagt, enthalten Unkraut- und Futtermittelprodukte a Dünger und ein Herbizid Unkraut zu kontrollieren, während das umgebende Gras gefüttert wird. Wenn der Rasen bereits Gras hat, funktioniert das gut. Idealerweise sollte das Produkt einige Wochen nach dem letzten Frost angewendet werden, sobald Gras und Unkraut sichtbar wachsen, da die Anwendung des Produkts auf ruhenden Unkräutern keine Wirkung hat. Wenden Sie es regelmäßig während des restlichen Jahres an, um das Unkraut unter Kontrolle zu halten.

Die meisten Unkraut- und Futtermittelprodukte liegen in Granulatform vor. Sie sollten sie auf feuchtem Gras auftragen, um eine Aktivierung zu gewährleisten. Für beste Ergebnisse mähen Sie zwei bis vier Tage vor dem Auftragen und wenden Sie Unkraut- und Futtermittelprodukte an, wenn für mindestens 48 Stunden kein zusätzlicher Regen erwartet wird. Mähen Sie das behandelte Gras nach dem Auftragen mindestens sieben Tage lang nicht, damit das Herbizid wirken kann.

Neues Wachstum behindern

Unkraut- und Futterprodukte wirken, indem sie neues Wachstum verhindern, das Keimen von Unkrautsamen und das Wachstum von neu gekeimten Unkräutern effektiv verhindern. Die verwendeten Herbizide sind jedoch nicht spezifisch genug, um nur Unkräuter zu bekämpfen; Sie tun das gleiche für Grassamen und jedes neue Graswachstum. Es kann bis zu vier Wochen Damit der Herbizid-Effekt nachlässt, ist es wahrscheinlich vergeblich, Gras bald nach dem Auftragen von Futter und Futter zu säen, da neues Gras nicht wachsen kann.

Wann zu säen

Wenn Sie nach dem Ausbringen von Gras und Saatgut Grassamen säen müssen, warten Sie mindestens vier bis sechs Wochen, bevor Sie dies tun, um sicherzustellen, dass das Herbizid das Keimen nicht verhindert. Idealerweise sollten Sie im Herbst vor dem Frost genügend Saatgut aussäen, damit das neue Gras mehrere Wochen Zeit hat, um zu wachsen, bevor es schläft. Sie können auch Grassamen im frühen Frühling aussäen. Wenn Sie dies jedoch tun, sollten Sie das Anwenden von Unkraut und das Füttern mindestens vier bis acht Wochen lang aufhalten, um sicherzustellen, dass das junge Gras nicht geschädigt wird.