Skip to main content

Welche Pflanzen werden mit Marihuana verwechselt?

Wenn Sie befürchten, dass in Ihrer Region Marihuana angebaut wird, sollten Sie wissen, dass verschiedene Pflanzenarten häufig mit Marihuana-Pflanzen verwechselt werden.

credit: "SKJ Marihuana" ist durch Flickr-Benutzer urheberrechtlich geschützt: r0bz (Fotoblog Rare) unter der Creative Commons Attribution-Lizenz. Marihuana-Pflanzen werden häufig durch ihre Blattform identifiziert.

Fakten

Üblicherweise haben Marihuana-Pflanzen schlanke Blätter von fünf bis sieben einzelnen Blättern und können viele grüne Abstufungen mit kleinen blühenden weißen oder gelben Knospen und einem stechenden Geruch aufweisen.

Japanischer Zwergstrauch

"YIPPPEEEEEE ...... rain" ist urheberrechtlich geschützt. Flickr-Benutzer: Niffty .. (Neal Fowler) unter der Creative Commons Attribution-Lizenz. Diese nicht identifizierte Nicht-Marihuana-Pflanze ist ein Beispiel für spitze Flugblätter.

Diese kleinen Laubsträucher haben sternförmige Blättchen mit spitzen Spitzen, die denen von Marihuana-Pflanzen entsprechen.

Flugblätter

Wasserhanf, Cinquefoils und Coral Plants haben jeweils die charakteristischen spitzen Blättchen und ähnliche schlanke Stiele, die auch in Marihuana-Pflanzen zu finden sind.

Giftig

Texas Buckeye hat auch spitze Blättchen und blühende weiße Knospen. Aber diese Pflanze ist giftig und produziert kein Cannabis.

Überlegungen

Marihuana ist in den Vereinigten Staaten illegal, außer in einigen Staaten für zugelassene medizinische Zwecke. Wenn Sie vermuten, dass Marihuana-Pflanzen in Ihrer Region angebaut werden, wenden Sie sich an die örtlichen Strafverfolgungsbehörden.