Skip to main content

So bauen Sie Ihre eigenen Kellertüren

Der Bau von Kellerluktüren für den Zugang zu Ihrem Keller ist eine kostengünstige Möglichkeit, um einen attraktiven Eingang zu schaffen. Diese Türen werden oft paarweise installiert und müssen in der Lage sein, Wasser abzulassen und den Elementen standzuhalten.

Gutschrift: NA / AbleStock.com / Getty Images

Die Türen machen

Schritt 1

Messen Sie die Öffnung. Die Türen werden auf dem Rahmen installiert, so dass das Wasser von der Öffnung auf den Boden fällt. Beide Türen müssen die gleiche Höhe und Breite haben und zwischen ihnen einen Abstand von 1/4 bis 1/2 Zoll haben. Lassen Sie Platz für Scharniere an der Seite, strecken Sie jedoch die Ober- und Unterseite jeder Tür aus, um den Rahmen der Öffnung abzudecken. Für dieses Beispiel werden die Türen jeweils mit einer willkürlichen Breite von 24 Zoll und einer Höhe von 72 Zoll gebaut.

Schritt 2

Legen Sie die 1: 4-Bestände auf die Sportpferde und überprüfen Sie jedes Brett auf Geradheit. Dazu wird ein Ende des Brettes auf Augenhöhe angehoben und der Rand des Bretts nach unten betrachtet. Gedrehte oder verbogene Bretter sollten weggeworfen und für ein anderes Projekt verwendet werden. Wenn das Brett gerade ist, schneiden Sie ein Ende des Quadrats ab und messen Sie die Länge, beginnend mit dem frischen Schnitt. Markieren Sie die Länge und machen Sie dann den zweiten Schnitt.

Schritt 3

Schneiden Sie vier weitere 1-mal-4-Stücke mit einer Länge von 22 Zoll ab, um sicherzustellen, dass beide Enden quadratisch sind.

Schritt 4

Legen Sie sieben Bretter nebeneinander auf die Sportpferde und platzieren Sie dann zwei horizontale Streben in einem Abstand von einem Fuß zum oberen und unteren Ende der Tür. Stellen Sie sicher, dass ein Ende der Klammer bündig mit der Außenkante der 1-mal-4-Reihe ist.

Schritt 5

Setzen Sie zwei verzinkte Holzschrauben durch die Stirnseite des horizontalen Teils und in die vertikale Leiste, die sich an der Türkante befindet. Ziehen Sie dann die Platinen fest und setzen Sie zwei weitere Schrauben durch die Strebe und in die vertikale Platine an der anderen Außenkante ein.

Schritt 6

Wiederholen Sie diesen Vorgang für die Installation der zweiten Stütze.

Schritt 7

Lassen Sie die anderen Bretter frei und drehen Sie das Gerät mit Hilfe eines Assistenten um, so dass sich die Streben unten befinden.

Schritt 8

Caulk jeden Riss mit weißem Butyl-Caulk. Stellen Sie sicher, dass Sie einen kontinuierlichen Strom von oben nach unten anwenden.

Schritt 9

Nehmen Sie zwei Rohrschellen und platzieren Sie ein Ende der Schelle an den Außenrändern der Tür. Ziehen Sie die Klemmen fest gegen die Außenkanten.

Schritt 10

Entfernen Sie die Schrauben von einem Ende jeder Stütze.

Schritt 11

Ziehen Sie die Klammern fest an, so dass die Dichtungen aus jedem Gelenk austreten. Wischen Sie die überschüssige Dichtungsmasse mit einem feuchten Tuch ab.

Schritt 12

Setzen Sie die Schrauben in jede Platte ein, so dass die Schraube die Lamelle (vertikales Stück) mit der Strebe verbindet. Jede Verbindung der vertikalen und horizontalen Platten sollte drei verzinkte Bauschrauben haben.

Schritt 13

Entfernen Sie die Rohrschellen.

Schritt 14

Ziehen Sie ein Klebeband horizontal über die Türfläche (an zwei Stellen), um den 24-Zoll-Punkt zu markieren. Verbinden Sie die beiden Punkte mit einer Kreidelinie und schneiden Sie die Tür so ab, dass die Breite genau 24 Zoll beträgt.

Schritt 15

Drehe die Tür um; Schneiden Sie dann eine 1-by-4-Achse zwischen die beiden horizontalen Bretter als Diagonalstrebe. Schrauben Sie diese Platine fest und Sie können den horizontalen Streben noch ein paar weitere Schrauben hinzufügen.

Schritt 16

Installieren Sie ein vertikales Stück in voller Länge an einer Tür, so dass die Lücke zwischen den beiden Türen abgedeckt wird. Dieses Stück sollte die volle Breite haben und an der Innenseite einer der Türen befestigt sein.