Skip to main content

So reinigen Sie nicht abwaschbare Wände

Nicht waschbare lackierte Wände werden in neuen Häusern in der Regel mit Flachfarbe oder der gefürchteten "Erbauerfarbe" lackiert, die sich oft schon bei einer milden Reinigung von der Wand abspült. Satinierte oder seidenmatte Lacke von geringer Qualität können durch Reinigungsversuche dauerhaft verschmiert werden. Es gibt keine Möglichkeit, tiefe Flecken und starken Schmutz von nicht abwaschbaren, lackierten Wänden zu entfernen, ohne die Oberfläche zu beschädigen. Es gibt jedoch Möglichkeiten, den Schaden zu minimieren. und wenn Sie vorsichtig sind, sollten Sie in der Lage sein, kleine Abnutzungen und Flecken zu reinigen, ohne Beweise zu hinterlassen.

Nicht waschbare lackierte Wände können bei Vorsicht gereinigt werden.

Schritt 1

Die Wand zuerst staubieren oder absaugen, auch wenn sie nicht staubig aussieht. Bei der Reinigung wird sogar unsichtbarer Staub in die poröse, lackierte Oberfläche eingerieben, wodurch ein schmutziges Aussehen entsteht.

Schritt 2

Schrubben und kleine Flecken mit einem trockenen Radiergummischwamm abreiben, um Flecken und Flecken von lackierten Oberflächen ohne Wasser zu entfernen.

Schritt 3

Mischen Sie eine milde Reinigungslösung in einem sauberen Eimer, z. B. einen Teil weißen Essig mit drei Teilen kaltem Wasser oder 2 EL. Borax zu einer Gallone Wasser. Füllen Sie einen weiteren Eimer mit sauberem kaltem Wasser zum Spülen.

Schritt 4

Reinigen Sie die Wand mit der Reinigungslösung und einem sauberen Lappen oder Schwamm. Beginnen Sie unten und arbeiten Sie bis zur Decke, wobei Sie in etwa 3 Fuß breiten Abschnitten arbeiten. Beim Reinigen sehr leichten Druck anwenden.

Schritt 5

Drücken Sie überschüssiges Wasser aus dem Lappen in Ihrem Spüleimer und spülen Sie jeden Abschnitt ab, indem Sie von der Decke bis zum Boden der Wand arbeiten.