Skip to main content

Das beste Gemüse auf einem Kettenzaun

Gemüse, das ein starkes Unterstützungssystem benötigt, wie z. B. Kürbis, Kürbisse, Melonen, Gurken und Tomaten, sind die beste Wahl, um an einem Maschendrahtzaun zu wachsen. Mit robusten Metallpfosten und starken Drähten bietet das Kettenglied ausreichend Festigkeit, um schwere Lasten zu tragen. Chain-Link bietet Bohnen und Tomaten auch ausreichend Platz, damit ihre langen Reben und Äste sowohl vertikal als auch horizontal wachsen können.

Kettenzäune unterstützen Gurken und anderes schweres Gemüse.

Bohnen

Grüne Bohnen produzieren reichlich Getreide.

Alle Bohnen, egal ob Stange oder Busch, senden Curling-Triebe aus, die ein engmaschiges Weben eines Maschendrahtzauns erfordern. Obwohl Sie Buschbohnen ohne Unterstützung anbauen können, sind sie am besten und lassen sich leichter ernten, wenn Sie trainiert werden, um vertikal zu wachsen. Pole-Bohnen produzieren länger als Buschbohnen und werden einen größeren Zaunbereich abdecken, sagt Dr. Leonard P. Perry, Professor an der University of Vermont Extension. Alle Bohnen produzieren Blumen, bevor sie die Bohnenhülsen produzieren, aber rote Bohnen haben attraktive rote Blüten, die viele Gemüsegärtner lieben. Bohnen brauchen einen Zaun in voller Sonne mit gut entwässerten Böden.

Kürbisse und Kürbisse

Gemüsegärtner haben eine große Auswahl an Kürbissen und Kürbissen zur Auswahl.

Die Stärke eines Maschendrahtzauns ist besonders vorteilhaft, wenn Kürbisse und Winterkürbis gezüchtet werden. Die Weinstöcke selbst benötigen die Ecken und Winkel des Zauns, um sich hochzuziehen. Die Drähte bieten Platz zum Binden von Stoffen oder Netzen, um schwere einzelne Kürbisse und Kürbisse zu halten, um zu verhindern, dass die Stiele brechen. Trainieren Sie Kürbis- und Kürbisreben so, dass sie vertikal und horizontal auf dem Zaun wachsen, da die Ranken für Kürbisse bis zu 25 Fuß und für Kürbis bis zu 10 Fuß reichen können.

Tomaten

Der Anbau von Tomaten am Maschendrahtzaun verhindert, dass Bodenkrankheiten Pflanzen schädigen.

Die meisten Gemüsegärtner stellen fest, dass Tomaten den im örtlichen Gartenladen gekauften Standard-Tomatenkäfigen schnell entwachsen sind und die Verwendung von ein oder zwei Pfählen nicht ausreicht. Das Maschendrahtzaun ist eine perfekte Alternative. Barbara Damrosch, Autorin von "The Garden Primer", empfiehlt eine 5 Fuß hohe Stütze. Fügen Sie Ihrem Zaun bei Bedarf zusätzliche Höhe hinzu, indem Sie Metallpfähle oder Holzdübel an die vorhandenen Stangen anbinden und die Schnüre zwischen den Pfosten aufspannen. Verwenden Sie Stoffstreifen oder weiche Schnüre, um die Reben zu unterstützen, so dass die Stiele nicht beschädigt werden. Mit einem Maschendrahtzaun können Sie die Tomatenreben trainieren, um sowohl vertikal als auch horizontal zu wachsen.