Skip to main content

So reparieren Sie eine Gusseisenpfanne

Vielleicht haben Sie gerade eine alte Gusseisenbratpfanne aus einem Wiederverkaufs- oder Hofverkauf gerettet. Vielleicht haben Sie einen vernachlässigten niederländischen Ofen von einem Verwandten oder Freund geerbt. Oder, schlimmer noch, Sie haben festgestellt, dass Sie Ihr eigenes Schatzstück unwissentlich missbraucht haben.

Fürchte dich nicht. Es besteht die Hoffnung, das missbrauchte und vernachlässigte Gusseisenkochgeschirr zu reparieren. Mit ein wenig Arbeit und den richtigen Werkzeugen können Sie einen gebrochenen Schatz reparieren. Aber verstehen Sie, dass seine Tage als nützliches Kochgefäß vorbei sind. Ihr Stück kann nur ausgestellt werden.

Schritt 1

Reinigen Sie das Gusseisenstück gründlich mit heißem Seifenwasser und einer steifen Bürste, die nicht aus Metall ist. Die Griswold & Cast Iron Cookware Association sagt, dass die Verwendung von Seife zu diesem Zeitpunkt in Ordnung ist, da Sie die Pfanne später erneut würzen werden. Entfernen Sie Rostspuren mit Stahlwolle. Spülen und trocknen Sie die Pfanne vollständig.

Schritt 2

Bewerten Sie das Stück kritisch. Achten Sie auf Risse, Verformungen oder andere Schäden.

Rissiges Gusseisenkochgeschirr ist sehr schwer zu reparieren und erfordert gründliche Schweißkenntnisse. Wenden Sie sich an einen Schweißfachmann, wenn Sie nicht über die Fähigkeiten oder die Ausrüstung verfügen, um das Stück zu reparieren.

Verworfenes Gusseisen und Stücke mit Löchern sollten nicht repariert werden. Erwägen Sie, das Stück anzuzeigen, wenn Sie feststellen, dass Sie es nicht trennen können.

Wenn die Pfanne außer dem Ziel keine weiteren Anzeichen von Schäden aufweist, fahren Sie mit Schritt 7 fort und erneuern Sie die Saite.

Schritt 3

Die Risse verschweißen. Bohren Sie an jedem Ende des Risses ein kleines Loch, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass der Riss beim Erwärmen und Schweißen des Stücks größer wird. Tragen Sie unbedingt eine Schutzbrille und einen feuerfesten Kleidungsschutz.

Schritt 4

Erwärmen Sie den Riss und die Umgebung langsam auf eine Temperatur von 500 bis 1.000 Grad Fahrenheit.

Schritt 5

Schweißen Sie den Riss in kurzen Abständen, damit Sie das Stück nicht überhitzen. Peen die Schweißnaht Lassen Sie das Stück sehr langsam abkühlen.

Schritt 6

Überschüssiges Schweißmaterial abschleifen. Tragen Sie eine Grundierung oder ein Dichtmittel auf die Schweißnaht auf, um Rostbildung zu vermeiden. Malen Sie die Pfanne nach Wunsch.

Schritt 7

Würzen Sie die Pfanne erneut und lagern Sie sie an einem trockenen Ort. Wenn Sie Stücke stapeln, empfiehlt die Griswold & Cast Iron Cookware Association, dass Sie ein Stück Papierhandtuch zwischen die Artikel legen.