Skip to main content

Pflanzensamen Fakten für Kinder

Kinder über das Saatgut und ihre Bedeutung für das Pflanzenleben zu unterrichten, ist eines der grundlegenden Konzepte, die in den frühen Grundschulstufen vermittelt werden. Kombinieren Sie Fakten über Samen mit praktischen Aktivitäten, um die Aufmerksamkeit der Kinder zu erhalten. Dies ist effektiv, wenn Sie Lehrer sind, die Unterrichtsstunden erstellen, ein Elternteil für die Hausschule, der Pläne für ein Einzelunterricht erstellt, oder jemand, der die Liebe zum Garten und zur Natur teilen möchte.

Gutschrift: Sebastien_B / iStock / Getty ImagesEin Kind zieht wachsende und blühende Pflanzen an.

Definition

Kredit: Creatas Images / Creatas / Getty ImagesZwei Mädchen analysieren den Samen eines Baumes.

Samen tragen die Anfänge von Pflanzen in sich. Ein Samen hat zum Schutz einen Samenmantel. Im Inneren können Sie die Wurzeln, Blätter, den Embryo und den Lagerbereich für Lebensmittel sehen. Zeigen Sie Kindern das Innere eines Samens und helfen Sie ihnen, die Teile zu identifizieren. Zeichnen Sie ein Bild und beschriften Sie die Teile des Samens zur späteren Bezugnahme.

Identifizierung

credit: diego_cervo / iStock / Getty ImagesEine Gruppe von Kindern schaut draußen auf ein Pflanzenidentifikationsbuch.

Samen gibt es in verschiedenen Formen, Größen und Standorten, je nach Pflanze, von der sie stammen. Machen Sie einen Spaziergang, um Kinder dabei zu unterstützen, diese Tatsache zu erkennen, und identifizieren Sie Pflanzen, die aus Samenkörnern wachsen, fotografieren oder Beispiele zeichnen. Sammeln Sie Samen von Pflanzen zusammen mit Blättern, Zweigen oder anderen Pflanzenartikeln. Bitten Sie die Kinder später, diese Sammlungen in zwei Gruppen zu sortieren: Samen und andere Pflanzenteile. Fügen Sie etwas Samen von Obst, Gemüse oder Blumen hinzu, wenn Sie die Kollektionen ergänzen möchten. Weisen Sie darauf hin, dass einige Samen außerhalb von Obst und Gemüse wachsen, beispielsweise auf einer Erdbeere. Ihr Spaziergang zum Sammeln von Saatgut ist auch eine großartige Zeit, um mit Kindern über einige der spektakulärsten Pflanzen auf der Welt zu sprechen, wie z. B. riesige Redwood-Bäume.

Braucht

Kredit: AnnekeDeBlok / iStock / Getty Images Die Samen sind in sechs Tassen auf einem Tisch unterteilt.

Samen brauchen Wasser, Erde, Licht und Wärme, um zu keimen und zu wachsen. Experimentieren Sie, indem Sie die Kinder an verschiedenen Stellen dieselbe Sorte Samen anpflanzen und alle drei bis fünf Tage Beobachtungen machen. Pflanzen Sie Samen in vier oder mehr Tassen und stellen Sie für jede Tasse unterschiedliche Mengen an Wasser oder Licht bereit, um die Ergebnisse zu sehen. Schreiben Sie Beobachtungen auf, illustrieren Sie oder machen Sie ein Buch, das die verschiedenen Wachstumsphasen zeigt.

Reise

Kredit: KatarinaGondova / iStock / Getty ImagesZwei Mädchen blasen auf Löwenzahn in einem Feld.

Samen reisen auf viele Arten. Vögel essen Samen und verbreiten sie, während einige vom Wind getragen werden und wieder andere auf dem Wasser reisen. Bevor Sie darüber sprechen, wie sich Samen bewegen, lesen Sie einige Bücher über Samen mit Kindern, wie "From Seed to Dandelion" von Jan Kottke oder "Seeds" von Ken Robbins.

Lebenszyklus

Kredit: Brian McEntire / iStock / Getty Images Ein kleines Mädchen verkleidet sich als Baum.

Sobald Kinder den gesamten Lebenszyklus eines Samens von Anfang an im Boden durch sein Wachstum und seine Entwicklung zu einer Pflanze und die Verbreitung von Samen zu neuen Pflanzen verstanden haben, helfen sie ihnen, die Schritte zu dramatisieren. Dies kann für viele Kinder oder nur für wenige gestaltet werden. Ein oder zwei Kinder können einen Samen zum Sämling wechseln und dann eine ausgewachsene Pflanze, die ihre Samen streut. Gruppieren Sie sie für eine größere Anzahl von Kindern nach jeder Wachstumsstufe. Einige können das Saatgut sein, das reist, andere wiederum können Regen, Sonne und Wind aushalten. Je nach Alter können ein oder mehrere Kinder Erzähler sein.