Skip to main content

Sumpfkühler und Schimmel

Während Hausbesitzer in vielen Teilen der Vereinigten Staaten Klimaanlagen zur Abkühlung verwenden, sind Häuser in südwestlichen Bundesstaaten häufig auf Feuchtigkeit von Verdunstungskühlern angewiesen. Diese Geräte, allgemein als "Sumpfkühler" bezeichnet, benötigen nach Angaben des US-amerikanischen Department of Housing and Urban Development nur 20 Prozent der für den Betrieb einer Klimaanlage erforderlichen Elektrizität. Sumpfkühler können jedoch zum Schimmelbefall werden, der die Gesundheit der Insassen gefährdet.

Schimmel kann in den Komponenten eines Sumpfkühlers wachsen.

Komponenten

Sumpfkühler können an mehreren Stellen in ihrer Struktur Schimmel bilden. Das System besteht aus einer Zentraleinheit mit einem riemengetriebenen Lüfter und einem Zellulosetuch, das wegen des aus der Wasserversorgung des Hauses gepumpten Wassers nass bleibt. Dieses Gerät verbindet sich dann durch Kanäle mit den Räumen in einem Haus. Bei jeder dieser Komponenten kann es zu Schimmelbildung auf der Oberfläche kommen, entweder durch den Feuchtigkeitsgehalt der Luft oder durch das Wasser selbst.

Operation

Eine Wasserpumpe leitet Wasser zum Zellstoffpad, um es feucht zu halten. Der Ventilator bläst kontinuierlich trockene, warme Luft über das angefeuchtete Pad. Nach Angaben des Consumer Energy Center der California Energy Commission nimmt die trockene Luft etwas Feuchtigkeit auf und kühlt sich ab, wenn sie über das Kissen strömt, bevor sie weiter in alle Teile des Hauses gelangt. Während dieses Verfahren in relativ trockenen Umgebungen gut funktioniert, riecht ein Sumpfkühler, der mehrere feuchte Tage laufen muss, an der Schimmelbildung, als die gesättigten Komponenten beginnen, Schimmelpilzsporen durch die Kanäle zu verteilen.

Folgen

Die US-amerikanische Environmental Protection Agency (US-Umweltschutzbehörde) gibt an, dass Schimmelpilzbefall in einem Haus eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen verursachen kann, insbesondere die Sumpfkühler als eine Ursache. Bei Menschen mit Schimmelpilzallergien kann es zu Haut- oder Augenreizungen, verstopfter Nase, Fieber oder Keuchen kommen. Menschen, die an einer Lungenerkrankung leiden, können an Lungeninfektionen leiden, da der Schimmelpilz in ihre Atmungsorgane eindringt, während Asthmapatienten ernsthafte Atemprobleme entwickeln können.

Aufräumen

Hausbesitzer mit Sumpfkühlern, die das muffige Vorhandensein von Schimmelpilzen riechen oder Reaktionen auf Schimmelpilzsporen in der Luft wahrnehmen, sollten den Sumpfkühler reinigen lassen, um Schimmelablagerungen zu entfernen, so National Allergy, ein Unternehmen, das Produkte zur Verringerung von Allergieproblemen herstellt. Mit Schimmel infiltrierte Zellulosepads müssen möglicherweise ersetzt werden. Bei Schimmelpilzkanälen ist eine professionelle Schimmelpilzbeseitigung erforderlich, da durch das Verfahren Schimmelpilzsporen und andere Allergene ausgelöst werden und eine Wohnung vorübergehend unsicher wird. Ein Hochleistungs-Partikelfänger oder HEPA-Luftfilter entfernt diese Giftstoffe innerhalb von 24 Stunden aus der Luft.

Verhütung

Aufgrund der Einführung von zusätzlicher Feuchtigkeit durch die Sumpfkühler rät die US-amerikanische Abteilung für Wohnungswesen und Stadtentwicklung Hausbesitzern, die in feuchten Regionen leben, stattdessen die Installation einer herkömmlichen Klimaanlage. Besitzer von Tauschkühlern sollten ihre Fenster gerade so öffnen, dass Luft durch das Haus strömen kann und der Feuchtigkeitsgehalt unter Kontrolle gehalten wird. Regelmäßige vorbeugende Wartungsarbeiten können dazu beitragen, dass ein Sumpfkühler ordnungsgemäß funktioniert, wodurch das Risiko von Schimmelproblemen verringert wird.