Skip to main content

So reinigen Sie Gasherdbrenner

Die Brenner von Gasöfen werden oft mit Fett und Schmutz verklebt. Sie müssen nicht so bleiben, da das Reinigen eine relativ schnelle Lösung ist. Ein paar Haushaltsklammern und etwas altmodisches Ellenbogenfett lassen Ihre Gasherdbrenner brandneu aussehen.

Halten Sie Ihre Gasherd-Brenner mit ein paar einfachen Schritten sauber.

Schritt 1

Schalten Sie die Kontrolllampe im Gasherd aus. Die meisten Öfen haben einen Schalter, der den Piloten herunterfährt. Bei älteren Herden muss möglicherweise die Flamme ausgeblasen werden. Stellen Sie sicher, dass alle Brenner ausgeschaltet sind, bevor Sie den Piloten ausschalten. Überprüfen Sie die Herstelleranweisungen für Ihren Ofen, wenn Sie sich nicht sicher sind, wie der Pilot ausgeschaltet werden soll.

Schritt 2

Lassen Sie ungefähr 20 Minuten abkühlen, bevor Sie die Brenner reinigen. Einige Gasherde haben kleine Flammen, die auch dann noch angezündet werden, wenn der Brenner nicht gezündet wurde, wodurch sich der Brenner und die Roste warm anfühlen.

Schritt 3

Verwenden Sie einen Topflappen, nur wenn der Brenner und / oder die Roste noch warm sind. Entfernen Sie die Auffangwannen und Roste vom Brenner. Bereiten Sie eine Spüle voll heißem Wasser mit einer halben Tasse Natron und einer viertel Tasse Ammoniak dazu.

Schritt 4

Legen Sie die Auffangwannen und Roste in die Backpulver- und Ammoniaklösung. Lassen Sie sie etwa eine Stunde einwirken. Wenden Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Brenner auf dem Herd, während sie einweichen. Tränken Sie einen Schwamm in die Ammoniak- und Backsodalösung und drücken Sie zum Spülen aus. Schrubben Sie die Vertiefungen der einzelnen Brenner oben auf dem Gasherd. Wiederholen Sie diesen Vorgang bei Bedarf. Wischen Sie die verschütteten Teile vorsichtig von der Oberseite jedes Flammenelements ab.

Schritt 5

Verwenden Sie das Stahlwollepad, um hartnäckige Flecken von den Auffangwannen und Brennerrosten zu entfernen. Spülen und trocknen Sie sie. Trocknen Sie die Einbuchtungen des Brenners auf der Herdplatte und setzen Sie die Auffangwannen und Roste wieder ein.