Skip to main content

So installieren Sie einen Flügeltürschutz

Unter der fast unendlichen Vielfalt von Türschlössern gibt es keine, die Offenheit mit Sicherheit verbindet, wie ein Schwingschutzschloss. Dies sind die Schlösser, an deren Türrahmen ein kleiner Metallarm hängt, der über einen Zapfen an der Türfläche schwingt, um ihn zu verriegeln. Sie haben sie in Hotelzimmern gesehen, und es gibt einen Grund, warum sie benutzt werden: Sie erlauben es der Person im Raum, die Tür ein paar Zentimeter zu öffnen und nach draußen zu sehen, genau wie bei einer Türkette, außer dass der Schwingschutz viel stärker ist und kann nicht leicht erzwungen werden. Denken Sie daran, dass sie nur bei nach innen schwingenden Türen funktionieren.

Stehen Sie mit geschlossener Tür im Raum. Halten Sie die beiden Teile des Schlosses etwa einen Fuß über dem Türknopf an die Tür. Die beiden Teile sollten sich in der Position befinden, in der sie sich im geschlossenen Zustand befinden werden. Der Schwenkarm sollte sich am Türrahmen und nahe an der Kante befinden, so dass der Arm über die Türöffnung hinausragt. Der feste Zapfen sollte an der Türfläche so nah an der Kante sein, dass der Schwenkarm vollständig darüber schließen kann.

Markieren Sie mit Ihrem Bleistift Markierungen am Türrahmen in den beiden Schraubenlöchern am Fuß des Schwenkarms. Markieren Sie die Türfläche in den vier Schraubenlöchern an der Fußplatte.

Entferne die Stücke. Bohren Sie mit Ihrem Bohrer und Pilotbohrer Löcher an jeder Ihrer Markierungen, die etwa einen halben Zoll tief sind.

Stecken Sie einen Schraubendreher in Ihren Bohrer. Bringen Sie die Verriegelungsteile wieder in die Tür und schrauben Sie sie mit Ihrem Bohrer und Schraubendreher fest. Stecken Sie die Befestigungsschrauben durch die Schraubenlöcher an der Basis und in die von Ihnen gebohrten Führungslöcher. Ziehen Sie die Schrauben vollständig an. Testen Sie das Schloss.