Skip to main content

Giftige Weinreben

Wenn Sie Beeren essen, die in der Wildnis vorkommen, ist es wichtig, sie zu identifizieren. Die Früchte einiger Pflanzen mögen essbar sein, aber die Blätter und Stängel sind giftig. Trauben sind leicht zu erkennen und kein Teil der Pflanze ist für den Menschen giftig.

Weinreben sind für den Menschen nicht giftig.

Typen

Weinreben und andere Teile der Weinrebe wie Blätter und Wurzeln sind für den Menschen nicht giftig. Einige giftige Pflanzen wie Kanada-Mondkorn ähneln Weinreben. Alle Teile dieser Pflanze sind giftig und die Einnahme der Pflanze kann zu Anfällen und Krämpfen führen.

Bedeutung

Trauben, Rosinen, Weinreben und alle Teile der Weinrebe einschließlich der Blätter gelten als für Hunde giftig. Während einige Hunde nach dem Verzehr von Trauben oder Weinreben keine Nebenwirkungen haben, werden andere sehr krank, weshalb Vorsicht geboten ist. Weinreben können zur Dekoration in Vogelkäfigen verwendet werden, da sie für Vögel nicht giftig sind.

Fun Fact

Weinreben können in Überlebenssituationen als Wasserquelle verwendet werden. Schneiden Sie die Rebe so nahe wie möglich am Boden und schneiden Sie einen langen Schlitz über die gesamte Länge der Rebe, so dass Wasser aus dem Rebboden fließt.