Skip to main content

Natursteinfliesen in der Dusche reinigen

Die außergewöhnlichen Farben und die besonderen Strukturen von Natursteinfliesen verleihen den Duschflächen Eleganz. Unterschiedliche Mineralkompositionen lassen die Steinfliesenfarben von kräftigen Nuancen bis hin zu erdigen Tönen variieren. Steinfliesen sind zwar langlebig, aber sie sind extrem porös und können Seifenschaum und Schmutzpartikel ansammeln. Durch die häufige Reinigung von Natursteinfliesen bleibt das Aussehen erhalten und es werden Beschädigungen durch abrasiven Schmutz vermieden. Bestimmte Reinigungslösungen schützen Natursteinfliesen und sorgen für eine längere Lebensdauer.

Reinigen Sie Natursteinfliesen regelmäßig, um ihre Ästhetik zu erhalten.

Schritt 1

Füllen Sie einen Plastikeimer mit 1 Liter Wasser. Fügen Sie 1/2 Tasse Haushaltsammoniak in das Wasser hinzu. Mischen Sie die Lösung gründlich.

Schritt 2

Befeuchten Sie ein weiches Tuch in der Ammoniaklösung. Wischen Sie das Tuch über Seifenschaum und mineralische Ablagerungen. Spülen Sie die Fliesen gründlich mit Wasser ab.

Schritt 3

Befeuchten Sie einen weichen Schwamm mit warmem Wasser. Tragen Sie einige Tropfen Neutralseifenreiniger auf den Schwamm auf. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers auf dem Produktetikett.

Schritt 4

Wischen Sie den Schwamm über die Fliesen, um losen Schmutz und Ablagerungen zu entfernen. Schrubben Sie die Fugenlinien vorsichtig mit einer weichen Bürste, um angesammelten Schmutz zu entfernen.

Schritt 5

Spülen Sie die Fliesen gründlich mit Wasser ab. Trocknen Sie die Fliesen mit einem Frotteetuch.