Skip to main content

Outdoor-Kissen wiederherstellen

Entspannen Sie sich auf gepolsterten Gartenmöbeln, um Ihren Wohnbereich im Freien zu genießen. Die weichen Kissen einiger Gartenmöbel bieten einen Komfort, der mit dem eines Wohnzimmers vergleichbar ist. Obwohl ihr Komfort nicht zu übertreffen ist, können sich die Kissen von Gartenmöbeln bei regelmäßiger Benutzung und Kontakt mit den Elementen verschlechtern und müssen repariert werden. Viele Geschäfte bieten Ersatzkissen zum Verkauf an, wenn sich Ihre Originalkissen verschlechtert haben. Sie können Ihre Outdoor-Kissen jedoch selbst zurückgewinnen, und dies oftmals zu geringeren Kosten als der gesamte Ersatz.

Schritt 1

Messen Sie die Länge, Breite und Tiefe des Kissens, das Sie wiederherstellen möchten. Multiplizieren Sie die gemessene Länge des Kissens mit zweieinhalb. Fügen Sie dann die gemessene Tiefe der Breite hinzu. Diese beiden resultierenden Zahlen sind die Abmessungen des Stoffstücks, das Sie benötigen. Schreiben Sie diese Nummern auf ein Blatt Papier, um schnell darauf zugreifen zu können.

Schritt 2

Besuchen Sie den Outdoorstoffbereich Ihres örtlichen Textilgeschäfts. Der Stoff, den Sie wählen, sollte wasserdicht und haltbar sein. Bitten Sie darum, einen Abschnitt Ihres gewählten Stoffes an Ihre berechneten Maße anpassen zu lassen. Wählen Sie im Laden einen Faden aus, der Ihrem Stoff so gut wie möglich entspricht.

Schritt 3

Legen Sie Ihr Stück Stoff mit der rechten Seite nach oben auf den Boden. Legen Sie Ihr Kissen auf den Stoff. Falten Sie den Stoff so, dass er das Kissen vollständig bedeckt.

Schritt 4

Falten Sie die kürzeren Kanten des Stoffes ein, bis sie sich über die Tiefe des Kissens treffen. Markieren Sie mit der Kreide auf dem Stoff die Stelle, an der sich der Stoff befindet, und achten Sie darauf, sowohl die Vorder- als auch die Rückseite des Stoffs zu markieren.

Schritt 5

Falten Sie den Stoff auseinander und entfernen Sie das Kissen. Falten Sie den Stoff wieder rechts auf rechts. Nähen Sie an den Seiten des Stoffs eine Naht entlang der Kreidemarkierungen.

Schritt 6

Den genähten Stoff umdrehen. Es sollte wie eine lange Tasche aussehen, die an einem Ende offen ist.

Schritt 7

Legen Sie das Kissen in den Stoffbeutel. Das obere Ende des Bezuges ist offen und muss mit dem Kissen im Bezug genäht werden.

Schritt 8

Drehen Sie beide Seiten des nicht genähten Deckels in sich. Prise den Stoff zusammen. Es wird einen leichten, runzligen Blick haben.

Schritt 9

Nähen Sie eine Naht über den zusammengepressten Stoff, um den hinteren und den vorderen Teil des Kissens zu verbinden. Sie haben jetzt einen fertigen Bezug, der Ihr Kissen vollständig umschließt.